Internationale Prüfungsordnung (IPO)


nternationale Prüfungsordnung für Rettungshundeprüfungen (IPO) der Federation Cynologique Internationale (FCI) und der Internationalen Rettungshundeorganisation (IRO)

Nasenarbeit:

RH-FL A (Fläche): Ausarbeitungszeit: max. 15 Minuten für die Sucharbeit ohne Anzeigeübung, offenes und verdecktes Gelände, 100 x 200 m, 2 Personen.

RH-FL B: Ausarbeitungszeit: max. 30 Minuten für die Sucharbeit ohne Anzeigeübung, offenes und mindestens 50 % verdecktes Gelände oder Gebäude, 35.000 - 40.000 m², 3 Personen.

RH-T A (Trümmer): Ausarbeitungszeit: maximal 20 Minuten für die Sucharbeit ohne Anzeigeübung, zerstörtes oder teilzerstörtes Objekt, mindestens 800 – 1.000 m², eine oder mehrere Ebenen, finstere oder Hohlräume, Tiefverstecke (bis 1 m), 2 Personen verdeckt (dem Hund soll kein Sicht- u. Berührungskontakt möglich sein). Ablenkung: Schwelfeuer, Motorgeräusche, Hammerschläge, Trommeln, Tonträger usw., zwei sich bewegende Personen im Suchgebiet.

RH-T B: Ausarbeitungszeit: maximal 30 Minuten für die Sucharbeit ohne Anzeigeübung, zerstörtes oder teilzerstörtes Objekt, mindestens 1.200 – 1.500 m², eine oder mehrere Ebenen, min. 2 finstere oder Hohlräume, min. 2 Tiefverstecke (bis 2 m) oder min. 2 Hochverstecke (min. 2 m), 3 Personen verdeckt (dem Hund soll kein Sicht- u. Berührungskontakt möglich sein). Ablenkung: Schwelfeuer, Motorgeräusche, Hammerschläge, Trommeln, Tonträger usw., mehrere sich bewegende Personen im Suchgebiet.

 

Copyright © 2018 BRH Bundesverband Rettungshunde e.V.


Alarmierung

0157 84 55 94 94

Spendenkonto

Rettungshundestaffel Mittelpfalz e.V.

Kreissparkasse Kaiserslautern

IBAN: DE90 5405 0220 0000 5801 18

BIC: MALADE51KLK